Problemlösungen


Sollten mit Sopio Probleme auftreten, wenden Sie sich bitte an den Sopio- Support.

Nachfolgend haben wir ein paar aufgetretene Probleme und deren Lösung aufgelistet, falls Sie sich selbst um die Lösung eines Problems kümmern wollen.


 

Problem: Die Sopio- Dateien sollen auf verschlüsselten Datenträgern abgelegt werden

Aus Gründen des Datenschutzes müssen die Sopio- Daten auf verschlüsselten Datenträgern gespeichert werden. Dafür gibt es viele Möglichkeiten, wir empfehlen Ihnen sich dazu von Ihrem Systembetreuer beraten zu lassen.

Nach einer Standard- Installation liegen die Sopio- Daten im Verzeichnis %programdata%\Anaeshesieprotokoll. Für dieses Verzeichnis kann beispielsweise die Windows- Verschlüsselung in den Eigenschaften des Verzeichnisses eingerichtet werden (Windows pro):

  • Beenden Sie Sopio, falls es noch läuft.
  • Suchen Sie das Datenverzeichnis heraus: Windows Dateiexplorer, in Adresszeile %programdata% eingeben.
  • Verschlüsseln Sie dieses Verzeichnis: Rechtsklick auf Anaesthesieprotokoll, Menü Eigenschaften, Knopf Erweitert, Haken bei Inhalt verschlüsseln um Daten zu schützen, ok, ok,  Änderungen für diesen und untergeordnete Ordner übernehmen, ok. Die Verschlüsselung kann je nach Datenmenge einige Zeit benötigen.

Die Sopio- Daten können auch an einen verschlüsselten Speicherort verschoben werden (z.B. NAS mit Verschlüsselung). In Sopio kann dann unter Menü Einstellungen, Datenpfad ändern ein abweichender Speicherort der Daten gewählt werden. Zur Verschlüsselung der Daten mit Veracrypt oder Microsoft Bitlocker haben wir kurze Beschreibungen bereitgelegt.

Der Zugang zu Sopio sollte nur für angemeldete Benutzer möglich sein. Sollte dies in Ihrem Windows nicht geregelt sein können Sie im Sopio im Menü Einstellungen- Benutzerverwaltung einen Benutzer anlegen. Danach kann auf Sopio nur noch nach Auswahl des Benutzers und Eingabe des Kennwortes zugegriffen werden.


 

Problem: Nach dem Erstellen einer PDF-Datei im Programm Sopio verstellt sich der Standarddrucker

Dies ist eine gewollte Funktion von Windows 10. Wonach der letzte verwendete Drucker immer als Standarddrucker definiert wird. Um diese Funktion zu deaktivieren gehen Sie bitte in die "Einstellungen" und weiter auf die Auswahl "Geräte / Drucker & Scanner". Dort stellen Sie die Einstellung "Standarddrucker von Windows verwalten lassen" auf "Aus".


 

Problem: PDF- Dateien enthalten nur leere Seiten

  • Beenden Sie Sopio, falls es noch läuft.
  • Öffnen Sie unter der Windows- Systemsteuerung den Eintrag "Geräte und Drucker"
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Drucker "ADRAG PDF" und wählen Sie "Gerät entfernen"
  • Beantworten Sie die Sicherheitsfrage mit "ja"

Mit dem nächsten Start von Sopio läuft automatisch eine kurze Installationsroutine ab, die den pdf- Druck neu installiert.


 

Problem: Beim Sichern der Daten erscheint die Meldung: 

"Die in der Sicherung vorhandene Datei ... ist neuer als das zu sichernde Original. Soll diese Datei trotzdem überschrieben werden?"

Windows verfährt bei der Umstellung von Sommer- / Winterzeit bei FAT- und NTFS- formatierten Datenträgern in Bezug auf das Dateiänderungsdatum unterschiedlich. Wenn die gescannten Dateien und deren Sicherung auf unterschiedlich formatierten Systemen liegen, kommt es nach der Zeitumstellung zu einer Abweichung im Dateidatum.

Da wir dieses Verhalten von Windows nicht beeinflussen können, lässt sich das Problem dauerhaft nur dadurch lösen, das zur Sicherung ein Datenträger verwendet wird, der die gleiche Formatierung wie der Arbeitsdatenträger hat (z.B. beide NTFS- formatiert).

Es ist auch möglich das vorhandene Sicherungsverzeichnis zu löschen. Die nächste Sicherung erstellt es dann wieder neu. Jedoch wird dabei das Problem bei der nächsten Zeitumstellung wieder auftreten.


 

Problem: Der Wecker macht kein kein Geräusch

Der Wecker verwendet den Hinweis- Sound aus dem Windows- System. Unter Windows- Systemsteuerung, Sound, Sounds, muss dem Windoows- Hinweis ein Soundschema zugeordnet sein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok